20 JAHRE DETEKTEIPSB 1995bis2015
Home
Userkommentare
GRAFFITIFAHNDUNG
GRAFFITIKATASTERBONN
MEDIADETECTIVES
EBAY BETRUG
BWOL GRAFFITI
ERS- RISE- 1996
PRESSE
DOSENTERROR
BFS EIK -OH ONE HIT
MAINZ2014
Kontakt
STICKERBOMBING
Sitemap
TRIER - HAMBURG
AUSWEISE TRESOR
HALLE MAGDEBURG


DETEKTEI PSB-BONN =
DETEKTEI  KO-RREKT KOBLENZ

Wer mit NACHDRUCK etwas zum AUSDRUCK bringt macht EINDRUCK  

weitere Websites: www.ko-rrekt.com und www.ko-rrekt.de

SELBST WENN.....SIE Ihre Googlesuche drehen und wenden wie ein Pfannenkuchen,

an uns kommen Sie nicht vorbei! 

 

FACHDETEKTEI FÜR VANDALISMUSBEKAEMPFUNG

GRAFFITIFAHNDUNG

ERSTER BUNDESWEIT ÖFFENTLICHER GRAFFITIKATASTER 

GRAFFITIBEKÄMPFUNG IST PRÄVENTION UND JUGENDSCHUTZ ZUGLEICH 

WIR SAGEN GRAFFITIFERKELN DEN KAMPF AN

 HACKERANGRIFF!!

 

 

            DETEKTEIPSB-BONN von übler Nachrede betroffen durch  Googlebewertung von DROGENDEALERN:   

vor einer Woche
Sehr schlecht der Eigentümer ist Alkoholiker und psychisch sehr Krank .... Ich Rate dringend von ab , eine Zusammenarbeit zu erwägen... Die Werbung das diese Firma mit der DB Deutschland AG zusammen arbeitet ist gelogen!
 

 

ES  HANDELT SICH BEI DEN TYPEN UM STADTBEKANNTE DROGENDEALER, der SWR und die RZ berichteten ganz groß!

ES GAB DADURCH EINE      KLEINE ANFRAGE DER CDU an den STAATSMINISTER!!!! 

 

 K

oblenz (dpa/lrs) - Die Polizei hat Hunderte Ausweisedokumente, einen Tresor und eine 50 Zentimeter lange Machete in einem Koblenzer Wohnhaus gefunden. Wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag sagte, war zunächst unklar, wem die Gegenstände gehören. Polizeibeamte waren am Montag zur Unterstützung des Ordnungsamtes in das Haus gerufen worden. Mitarbeiter des Amtes wollten einen psychisch auffälligen Mann in eine Klinik bringen, fühlten sich aber von mehreren Personen im Flur des Gebäudes bedroht und riefen die Polizei zur Hilfe.

Den Beamten sagte ein Anwohner, in einem Sperrmüllhaufen im Flur befinde sich ein Tresor mit Betäubungsmitteln. Tatsächlich fanden die Polizisten einen Safe und entdeckten außerdem einen Karton mit Hunderten Ausweisdokumenten. Auch befand sich eine etwa 50 Zentimeter lange Machete in dem Sperrmüll. Ob sich in dem Tresor tatsächlich Betäubungsmittel befanden, war zunächst unklar. So konnten die Beamten den Safe bislang nicht öffnen, da die Besitzverhältnisse unklar sind. Ein Antrag zur Öffnung sei aber dem Amtsgericht vorgelegt worden, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Mitteilung der Polizei

 
dpa-infocom GmbH

 

 NUN WIRD UNSERE DETEKTEI VON DIESEM TRIO AN DEN PRAGER GESTELLT, AUS RACHESÜCHTIGEN ABSICHTEN. ES ERFOLGTEN BEI UNS 10 WOHNUNGSEINBRÜCHE IN NUR ZWEIEINHALB JAHREN, EIN TÄTER WURDE POLIZEILICH NIE ERMITTELT, DIE POLIZEI SELBER SPRICHT VON VOLLASSIS, EXPERTEN MEINEN, DROGENDEALER VERFOLGEN DICH EIN LEBEN LANG UNG FINDEN DICH AUCH ÜBERALL!

 

 

 

 

 

Websitestatus prüfen

search
Aktueller Status
check_circleKeine schädlichen Inhalte gefunden

Informationen zur Website

  

 EIK BFS SLICE 73 BFS